Europäische Werte, Identität und Bewusstsein in Griechenland

Griechenland ist ein Agrarland mit einer relativ wenig entwickelten Wirtschaft. Es exportiert im wesentlichen Wein, Oliven Öl und Schafskäse. Es hatte sich wie die anderen europäischen Länder auch folgerichtig der EU angeschlossenen. Griechenland nun als 26. Land noch mit in die Euro Zone aufzunehmen, wo bereits jede Menge schwach entwickelter Länder sind, scheint vielen Europäern heute als Fehler. Es gilt heute als nachgewiesen, dass im Vorfeld dieser Entscheidung die Bilanzen gefälscht bzw. geschönt wurden.

Die Bankenrettungspakete, die schließlich für Griechenland geschnürt wurden, sind das Resultat von Fehlbilanzen und einer Fehlentscheidungen. Völlig unklar ist, wie das griechische Volk je in der Lage sein soll, 750 Milliarden Euro für die Bankenrettung mit Zinsen und Zinseszins zurück zu zahlen. Es deutet sich an, dass das Land nun den privaten Banken dafür seinen Grund und Boden überlassen soll. Massen von kleinen Selbständigen gehen kaputt. Und die Zahl der Arbeitslosen wird immer größer. Die jungen Menschen haben jetzt schon kaum noch eine Perspektive.